Eine orangene Gießkanne hängt in der Innenstadt von Nürnberg an einem Baum. Eine private Initiative hat zahlreiche Gießkannen in der Innenstadt verteilt, um den Bürgern zu ermöglichen die Bäume vor der eigenen Haustür mit Wasser versorgen zu können. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Daniel Karmann)

Good News

So rettet Schwimmbadwasser die Bäume

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)

Bäume leiden unter der extremen Hitze. Damit sie nicht austrocknen, hat sich die Stadt Nürnberg etwas einfallen lassen.

Sie begießt die Bäume mit Wasser aus den Schwimmbädern. Auch weil die Hallenbäder aktuell sowieso geschlossen sind, um Energie zu sparen. Seit Wochen ist kein Chlor mehr in dem Badewasser. Es kann deshalb für die Pflanzen benutzt werden, ohne sie zu beschädigen.

Wie läuft das Ganze ab?

Mehrmals am Tag kommen Mitarbeiter und pumpen Wasser aus den Schwimmbecken ab. Danach werden die Bäume in Nürnberg begossen - mit jeweils 200 Liter. Normalerweise wäre das Schwimmbadwasser Ende des Sommers abgelassen worden. Die Stadt will dadurch 10.000 Bäume vor dem Verdursten retten.

Bock auf mehr Good News? Dann bitte hier entlang:

Good News Ehrenpreis für Eko Fresh!

Soziales Engagement: Für sein "offenes Ohr am Puls der Zeit" erhält der Rapper den "Ohren-Orden" in Köln verliehen.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)