Seegrasteppich von Posidonia australis in der Shark Bay, Westaustralien. Forscher in Australien haben die vermutlich größte Pflanze der Welt entdeckt: Der Seegrasteppich vor der Westküste des Landes erstreckt sich über eine Länge von 180 Kilometern und wird auf ein Alter von mindestens 4500 Jahren geschätzt.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/University of Western Australia | Rachel Austin)

Natur

180 km lang - So riesig ist die vermutlich größte Pflanze der Welt!

STAND
AUTOR/IN

In Australien wurde Seegras untersucht. Das klingt erst einmal sehr langweilig - wurde aber zu einer krassen Entdeckung.

Die Forschenden stellten nämlich fest, dass der Seegrasteppich, den sie gerade untersuchten, eine einzige Pflanze ist. Sie ist etwa 180 Kilometer lang - also ungefähr die Luftlinie zwischen Mannheim und Freiburg!

Damit ist das Seegras vermutlich die größte Pflanze der Welt. Und noch eine heftige Zahl: Die Pflanze ist mindestens 4.500 Jahre alt.

Zufällig entdeckt!

Eigentlich wollten die Wissenschaftler weder das Alter noch die Größe von dem Seegrasteppich herausfinden. Sie waren davon ausgegangen, dass es sich um viele verschiedene Pflanzen handelt und wollten die genetischen Unterschiede untersuchen. Dafür nahmen die Forschenden mehrere Proben mit und stellten dann fest, dass alles von der gleichen Pflanze stammt.

Und jetzt?

Die Wissenschaftler wissen nicht, wie die Pflanze es geschafft hat, so riesig zu werden und so lange zu überleben. Deshalb wollen sie jetzt weitere Untersuchungen machen.

Seegras kann auch unser Klima retten! Wie erfährst du hier:

STAND
AUTOR/IN