Symbolbild zum Thema Homosexualität und Kirche: Regenbogenflagge weht vor der Peterskirche anlässlich des CSD Christopher Street Days in München (Foto: IMAGO, IMAGO / Ralph Peters)

Religion

Segnungs-Gottesdienste für queere Paare 🏳️‍🌈⛪

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Eigentlich sind solche Gottesdienste in der katholischen Kirche verboten. Das könnte sich aber bald offiziell ändern.

Heute sind in ganz Deutschland etwa 80 Segnungs-Gottesdienste für gleichgeschlechtliche Paare geplant. Solche Gottesdienste sind für Hetero-Paare Normalität - für queere Paare allerdings offiziell verboten.

Mögliche Veränderung

Irme Stetter-Karp, Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), fordert deshalb, dass diese Gottesdienste für alle Paare "so schnell wie möglich eine Selbstverständlichkeit werden". Um dieses Ziel zu erreichen, müsste allerdings erst eine Mehrheit der Bischöfe dafür stimmen.

Ich kann die Entscheidung nicht voraussehen, hoffe aber, dass Segnungsfeiern ein positives Votum der großen Mehrheit der deutschen Bischöfe erhalten werden.

Was ist ein Segnungs-Gottesdienst?

Bei einem Segnungs-Gottesdienst für Paare wird Gott darum gebeten, die Beziehung zweier Menschen zu segnen.

Die Organisatoren der heutigen Gottesdienste schreiben dazu auf ihrer Webseite:

Wir feiern die Vielfalt der verschiedenen Lebensentwürfe und Liebesgeschichten von Menschen und bitten um Gottes Segen. Ganz ohne Heimlichkeit.

In welchen Städten die Gottesdienste stattfinden, kannst du dir hier anschauen.

USA Premiere: Queere, Schwarze Frau wird Regierungssprecherin

US-Präsident Joe Biden scheint sein Versprechen zu halten: Das Weiße Haus soll diverser werden.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Most Wanted

  1. Geld So risky ist es über Klarna mit Rechnung zu bezahlen!

    Schulden bei Klarna als Flex aufbauen? Der TikTok-Trend ist keine gute Idee - das könnte dein Leben versauen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Wetter Frostbeben! Das passiert gerade in den USA

    Im Osten der USA ist extrem kalt. Das ist für Menschen gefährlich und sorgt dafür, dass es besondere Erdbeben gibt.

    TALK SWR3

  3. Katastrophe Erdbeben in der Türkei und Syrien: Tausende Tote und Verletzte

    Mehrere Erdbeben erschütterten die türkisch-syrische Grenzregion. Es gibt mehr als 4.200 Tote und sehr viele Verletzte.

    Die junge Nacht DASDING