Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, hört bei einem Treffen mit dem Militär zu. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Ukrainian Presidential Press Office/AP | -)

Ukraine

Selenskyj suspendiert enge Vertraute wegen Verrats!

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)

Der ukrainische Präsident hat gerade zwei hohe Beamte suspendiert. Anscheinend kollaborierten sie mit Russland!

Besonders krass: Unter den Suspendierten befindet sich auch Wolodymyr Selenskyjs Jugendfreund Iwan Bakanow, der seit 2019 als Chef des Inlandsgeheimdienstes SBU arbeitete. Außerdem enthob er Generalstaatsanwältin Iryna Wenediktowa von ihrem Dienst. Beide seien verantwortlich für zahlreiche Zusammenarbeiten mit Russland. So würden mehr als 60 Mitarbeiter von Bakanow und Wenediktowa in den von Russland besetzten Gebieten gegen die Ukraine arbeiten.

Insgesamt liefen aktuell 651 Strafverfahren wegen Hochverrats und Kollaboration von Mitarbeitern der Staatsanwaltschaften, Ermittlungsbehörden und anderer Strafverfolgungsbehörden, so Selekskyj.

In einer früheren Version des Artikels hatten wir geschrieben, dass die Personen entlassen wurden. Das haben wir korrigiert - sie wurden erstmal nur vorläufig von ihrem Dienst befreit.

Auch er wurde kürzlich gekickt:

Politik Zu viel provoziert? Ukrainischer Botschafter muss gehen

Er hat Olaf Scholz "beleidigte Leberwurst" genannt und gerne gestritten: Andrij Melnyk. Warum ist er bald weg?  mehr...

Luna SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)