Präsident Selenskyj bei der UN-Generalversammlung (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa/AP | Julia Nikhinson)

Russland-Ukraine-Krieg

Bei Selenskyjs Rede stehen alle - das hat er gefordert

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
NEWSZONE-Redakteur Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR, privat)

In der Generalversammlung der Vereinten Nationen wandte sich der ukrainische Präsident per Videobotschaft an die Welt.

Die Mobilmachung von 300.000 Menschen als Soldaten zeige, dass Putin nicht an Friedensgesprächen interessiert ist, sagte der ukrainische Präsident Wolodymr Selenskyj in seiner Videoansprache. Er betonte das Ziel, die ganze Ukraine zurückzuerobern und forderte weitere Waffenlieferungen.

Strafen für Russland

Seine Hauptforderung war aber: Russland international isolieren und bestrafen. Selenskyj rief die internationale Gemeinschaft auf, Russland das Vetorecht im UN-Sicherheitsrat zu nehmen. Dann könnte Russland Einsätze von UN-Truppen nicht mehr verhindern und hätte einen deutlich kleineren Einfluss bei internationalen Entscheidungen. Außerdem forderte er ein Sondertribunal - also ein Strafgericht der UN - gegen den "Terrorstaat" Russland.

Mehr aktuelle Infos zum Russland-Ukraine-Krieg findest du hier:

Russland-Ukraine-Krieg Demos gegen Teilmobilisierung: 1.300 Russen werden festgenommen!

Am Mittwoch hatte Wladimir Putin verkündet, dass 300.000 Russen zusätzlich in den Krieg müssen, doch...  mehr...

SOUNDS SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayrische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
NEWSZONE-Redakteur Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR, privat)