Polizeibeamte stehen auf einer Straße im Dorf Dubona, etwa 50 Kilometer südlich von Belgrad, während sie die Straße in der Nähe des Tatorts eines Anschlags sperren. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Armin Durgut)

Tödliche Schüsse

"Terroristischer Akt": Wieder schlimme Gewalt in Serbien

Stand
AUTOR/IN
Niklas Behrend
Niklas Behrend  (Foto: SWR DASDING)
Aslı Kaymaz
Asli Kaymaz (Foto: SWR DASDING)

Am Donnerstagabend hat ein Mann in Serbien acht Menschen erschossen. 13 weitere Personen wurden verletzt.

Die Tat passierte in Dubona. Das ist ein Dorf, das ungefähr 50 Kilometer von Belgrad entfernt liegt. Der Täter schoss offenbar im Vorbeifahren auf die Menschengruppe, die sich laut der Tageszeitung "Blic" im Zentrum von Dubona aufgehalten hat.

Mutmaßlicher Täter flieht

Ein 21-Jähriger floh anschließend vom Tatort. Die Polizei hat mittlerweile einen Verdächtigen festgenommen. Innenminister Bratislav Gasic spricht von einem "terroristischen Akt". Weitere gesicherte Infos zu den Hintergründen der Tat gibt es aktuell nicht.

Zweite Bluttat innerhalb von kurzer Zeit in Serbien

Schon einen Tag vorher wurde Serbien von heftiger Gewalt erschüttert. Hier erfährst du mehr:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Most Wanted

  1. Politik 355-Millionen-Dollar-Strafe für Trump: Staatsanwaltschaft will Immobilien

    Innerhalb von 30 Tagen muss Donald Trump 355 Millionen Dollar zahlen. Wenn nicht, sollen wohl seine Häuser dran glauben.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING