Ehemaliges Schulskelett stellte sich als echt heraus und wird jetzt beerdigt.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Oliver Joswig | Oliver Joswig)

WTF?!

Skelett aus dem Bio-Raum beerdigt - was ist da los?

STAND
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Fast 70 Jahre hing sie im Bio-Raum eines Gymnasiums: das menschliche Skelett einer Frau. Jetzt ist sie beerdigt worden.

Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse hatten sich dafür eingesetzt, dass das Skelett der Frau eine letzte Ruhestätte bekommt. Jahrelang ist sie im Biologie-Unterricht des Johannes-Sturmius-Gymnasiums in der Eifel zur Anschauung genutzt worden. Jetzt wurde sie auf dem Friedhof direkt neben der Schule beerdigt.

Wir tragen tatsächlich ein Schulmitglied zu Grabe

Wer war die Frau?

Wer die Frau war, weiß man nicht. Auch nicht, welcher Religion sie angehörte. Deshalb wurde der Sarg mit verschiedenen religiösen Symbolen bemalt und die Trauerfeier interreligös gestaltet. Mit Hilfe ihrer DNA soll jetzt noch untersucht werden, wie alt die Frau war und woher sie kam, sagt der Reli-Lehrer.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)