Eine Nachricht des Computerwissenschaftlers Scott Fahlman von der Universität Pittsburgh vom 19. September 1982 zeigt die Zeichenkombination «:-)». Fahlman gilt vielen als Urvater des digitalen Smileys. (zu dpa «Erstes digitales Smiley für mehr als 200 000 Dollar versteigert») (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Heritage Auctions/HA.com via AP | Heritage Auctions)

Jubiläum

Vor genau 40 Jahren: So wurde der Smiley erfunden!

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Im Jahr 1982 schlug Professor Scott Fahlman vor, nicht ganz ernst gemeinte Nachrichten mit ":-)" zu kennzeichnen.

Der Smiley war geboren. Der Computerwissenschaftler von der Uni Pittsburgh in den USA wollte so Missverständnisse in digitalen Gesprächen verhindern. Bis dahin waren Ironie oder Humor in einer Nachricht nämlich nicht gut zu erkennen. Fahlman schlug seinen Kollegen den Smiley per "Arpanet" vor. Das System war eine Vorentwicklungsstufe des Internets.

Funfact: Die Nachricht mit Fahlmans erstem Smiley wurde in den USA 2021 für mehr als 200.000 Dollar als NFT versteigert.

Heute gibt es gefühlt unendliche viele Emojis und es kommen immer wieder neue dazu:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayrische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)