in Lehrer unterrichtet in einem Klassenzimmer einer Realschule. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Baden-Württemberg

Lernlücken: Schule trotz Ferien

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )

Falls du in Mathe, Deutsch oder einer Fremdsprache Nachhilfe willst, könnten deine Ferien etwas kürzer werden.

Die Ziele: Stoff aufholen und an Schwierigkeiten im Unterricht arbeiten.

So funktioniert die Sommerschule

Bei den Sommerschulen konzentrieren sich die Schüler auf einen Themenschwerpunkt, zum Beispiel: Umwelt und Nachhaltigkeit, Sprachförderung, berufliche Orientierung und Bewegung.

Die Sommerschulen dauern in der Regel eine Woche. Sie werden von den Lehrern organisiert, die auch den Unterricht machen. Am 12. September geht es an 69 Standorten in Baden-Württemberg los. In Rheinland-Pfalz soll es auch wieder Nachhilfeangebote im Sommer geben. Infos dazu kriegst du unter anderem bei den Volkshochschulen.

Hier gibt es mehr Infos: sommerschulen-bw.de

Lieber Nachhilfe oder Ferien?

Das könnte dich auch interessieren:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )