Der Zeiger einer Uhr steht auf drei Uhr.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Ralf Hirschberger)

Lifestyle

Deshalb hast du heute Nacht eine Stunde weniger geschlafen!

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun

Die Uhren werden in der Nacht von Samstag auf Sonntag wieder um eine Stunde vorgestellt.

Damit beginnt ab Sonntag wieder die Sommerzeit. Dadurch dass man die Uhr eine Stunde vorstellt, geht die Sonne zeitlich gesehen eine Stunde später auf aber auch eine Stunde später unter. Damit hast du länger was vom Tag, weil es länger hell ist.

Wieso gibt es die Zeitumstellung?

Der Plan war eigentlich, dass mit der Zeitumstellung Energie gespart wird. Weil es eine Stunde länger hell ist, soll weniger Strom verbraucht werden. Doch mittlerweile ist die Zeitumstellung umstritten: Der Energiespareffekt ist nicht wirklich da und viele Deutsche sind unzufrieden damit, dass in der Nacht der Umstellung auf die Sommerzeit eine Stunde "geklaut" wird.

Wieso wurde die Zeitumstellung noch nicht abgeschafft?

Die EU hat schon länger diskutiert, ob die Zeitumstellung noch Sinn macht. Eigentlich wollte sie endgültig 2021 damit aufhören. Die Mitgliedsstaaten zogen aber nicht mit, weil sie sich nicht einig sind, ob die Winter- oder Sommerzeit abgeschafft werden sollte. Die Normalzeit ist eigentlich die Winterzeit. Einige Länder wollen die Zeitumstellung weiter behalten.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayrische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun