Ein Schild mit der Aufschrift „Creme dich ein! Digga!“ hängt an einem Zelt auf dem Zeltplatz des Hurricane Festivals. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich)

Sommer

Wenn die Hitze wieder knallt: Welcher Sonnencreme-Typ bist du?

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Bevor du dich für einen Lichtschutzfaktor entscheidest, solltest du das wissen.

Die nächste Sonnentage kommen safe. Damit deine Haut dann gut geschützt ist, schauen wir uns an, welcher Sonnentyp du bist. Ganz grob gesagt wird beim Sonnenschutz zwischen vier verschiedenen Hauttypen unterschieden:

  1. Der empfindliche Sonnentyp: Dazu gehörst du, wenn du eine sehr helle Haut hast. Du musst die Sonne nur angucken und schon hast du Sonnenbrand. Dazu wird deine Haut immer rot und nie richtig braun. Dann ist Lichtschutzfaktor 30 bis 50+ bei dir angesagt.
  2. Sonnentyp 2: Dein Sonnenbrandrisiko ist immer sehr hoch. Außerdem neigst du zu Sommersprossen. Wenn du braun wirst, dann immer nur ein wenig, aber gleichmäßig. Für dich ist Lichtschutzfaktor 20 bis 50 optimal.
  3. Sonnentyp 3: Eine halbe Stunde in der Sonne? Juckt deine Haut nur selten. Da besteht für dich kaum ein Risiko auf einen Sonnenbrand. Wenn du dich länger sonnst, wirst du manchmal rot, danach aber immer schön braun. Hol dir eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 15 bis 30.
  4. Sonnentyp 4: Du wirst nie rot, immer nur gleichmäßig braun. Für dich reicht ein Lichtschutzfaktor zwischen 10 und 15.

Schatten ist King!

Mittags ist die Sonne am intensivsten. Dann such dir besser ein schattiges Plätzchen. Dieser schützt dich dann am besten. Wichtig: Schatten ist nicht gleich Schatten. Ein dichtes Blätterdach kann dafür sorgen, dass nur noch 5% der UV-Strahlen durchkommen. Bei einem dünnen Sonnenschirm können es immer noch um die 50% sein.

Das warme Wetter bringt auch für die Natur Gefahren mit sich:

Schönau in der Pfalz

Schönau in der Pfalz Waldbrand! Feuerwehr aus Frankreich hilft beim Löschen

In der Pfalz hat am Sonntag der Wald gebrannt. Auch in anderen Teilen Deutschlands gibt es gerade riesige Waldbrände.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)