Der 16-jährige Schüler Denis Holub steht nach seinem 1100 Kilometer langen Spendenlauf von Freiburg nach Hamburg im Ziel. Der Gymnasiast unterstützt mit seinem Lauf die Arbeit der in Schottland gegründeten internationalen Kinderhilfsorganisation Mary's Meals. Diese hilft Kindern in Afrika, Asien, Osteuropa und Lateinamerika. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Markus Scholz)

Freiburg

Schüler läuft von Freiburg nach Hamburg und sammelt 30K!

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)

1.120 Kilometer war ein 16-Jähriger unterwegs - zu Fuß. Und das aus einem besonderen Anlass.

Für arme Kinder lief Denis Holub quer durch Deutschland und kam am Sonntag in Hamburg an. 16 Tage dauerte sein Spendenlauf. Mit der Aktion "Denis läuft quer" sammelte der Schüler aus Breisach am Rhein rund 30.000 Euro. Außerdem will er mehr Menschen zum Spenden motivieren.

Wo genau landet das Cash?

Der 16-Jährige supportet mit dem Lauf die internationale Kinderhilfsorganisation "Mary''s Meals". Die in Schottland gegründete Organisation will Kindern aus ärmeren Regionen in der Welt Essen und eine gute Schulbildung ermöglichen.

In Bremen machte Denis seinen letzten Zwischenstopp:

Auch Kool Savas's Sohn unterstützte Kinder mit einer Spendenaktion:

Good News Kool Savas: So hilft sein Sohn anderen Kindern!

Der Sohn von Kool Savas kennt wohl ein Leben im Luxus. Aber: Er hat jetzt Geld für andere gesammelt.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)