Zwei Männer tanken an den nicht voll besetzten Zapfsäulen einer Tankstelle. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Roberto Pfeil)

Geld

Ist der Sprit tatsächlich billiger?

STAND
AUTOR/IN

Seit Mitternacht gibt es den Tankrabatt. Viele haben damit gerechnet, dass die Preise nicht sofort sinken.

Es ist anders gekommen als erwartet: Die Nachrichtenagentur dpa hat die Preise zwischen 6 und 7 Uhr beobachtet. Und tatsächlich: Diesel und Benzin sind am 1. Juni billiger als am Vortag. Der Preis für einen Liter Super E10 lag bei unter 1,90 Euro. Noch am Dienstag kostete der bei den meisten Tankstellen zwischen 2,10 und 2,30 Euro. Auch der Diesel kostet weniger als 2 Euro.

Wieso sind die Preise doch gesunken?

Eigentlich wurden die Vorräte der Tankstelle vor Mitternacht mit der normalen Steuer eingekauft. Deshalb dachten viele, dass der Sprit noch zum hohen Preis weiterverkauft wird. Durch die Aufmerksamkeit auf den Tankrabatt und den Wettbewerbsdruck mit den anderen Tankstellen haben viele sofort ihre Preise gesenkt.

Der SWR hat selber eine Recherche in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz durchgeführt. Mehr dazu hier:

Den Besitzer dieses Autos juckt es wohl weniger, ob die Spritpreise steigen oder sinken. Immerhin passen bei ihm nur fünf Liter rein:

WTF?! Wie klein kann ein Auto sein? - Ja!

Leute machen sich über ihn lustig, jedoch spart Alex Orchin mit seinem Wagen jede Menge Geld!  mehr...

STAND
AUTOR/IN