Young man sitting on concrete bench at sunny day model released, Symbolfoto (Foto: IMAGO, IMAGO / Westend61)

Statistik

Noch nie gab es so wenige junge Menschen in Deutschland!

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )

Du hast Angst, dass deine Themen von Politikern nicht gehört werden? Dann haben wir eine gute und schlechte Nachricht.

Die schlechte Nachricht: Insgesamt waren im vergangenen Jahr nur 8,3 Millionen Menschen in Deutschland zwischen 15 und 24 Jahren alt. Das sind zehn Prozent der Gesamtbevölkerung. Die Zahlen stammen vom Statistischen Bundesamt und bedeuten: noch weniger Macht bei einer Wahl.

Die gute Nachricht

Die Europäische Union findet, dass junge Leute gehört werden sollen. Sie hat 2022 zum Europäischen Jahr der Jugend ausgerufen. Dadurch sollen Themen für und aus der Sicht dieser Menschen mehr Aufmerksamkeit bekommen. Dazu will die EU die Generation unterstützen mit Veranstaltungen, Workshops und Aktionen. Denn: Diese Gruppe hat sich in der Corona-Pandemie besonders solidarisch gezeigt und in vielen Lebensbereichen eingeschränkt.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wie viele Menschen leben in Deutschland, fahren Auto oder gehen zur Schule? Das Statistische Bundesamt liefert Antworten dazu und viele weitere Informationen auch zum Beispiel zu Wirtschaft, Migration oder Klima. Die Daten stammen von staatlichen Einrichtungen oder aus Umfragen. Die Teilnehmer dafür werden so ausgewählt, dass sie den Durchschnitt der Gesellschaft zeigen. Deswegen sind diese Umfrage-Ergebnisse auch eine Quelle für uns.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )