Frank-Walter Steinmeier (Foto: IMAGO, IMAGO / Fotostand)

Politik

Soziale Pflichtzeit? Bundespräsident erneut dafür

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler Profilbild (Foto: DASDING, Johannes Seiler)

Diese soll den Zusammenhalt in der Gesellschaft stärken.

Jeder solle einmal im Leben etwas tun für andere Menschen, die einem fremd seien, sagte Steinmeier in einem Interview. Der Vorschlag von ihm gilt aber nicht nur für Jugendliche. Auch müsste es nicht unbedingt ein Jahr lang sein.

Wir brauchen neue Modelle, in denen wir Jung und Alt miteinander ins Gespräch bringen und die Überzeugung einüben, dass wir auch für andere da sein müssen.

Entscheiden kann und will der Bundespräsident das aber nicht. Er möchte, dass seine Meinung als Anstoß für eine Diskussion gesehen wird. Bereits im Sommer hatte der Bundespräsident den Vorschlag gemacht, eine soziale Pflichtzeit einzuführen. Viele junge Menschen fanden die Idee nicht so cool.

Hier ließt du mehr zum Thema:

Politik Kommt der soziale Pflichtdienst für junge Menschen?

Das wünscht sich zumindest Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Der Vorschlag wird aber nicht von allen gefeiert.  mehr...

DASDING DASDING

Umfrage Sollten alle ein Jahr für die Gesellschaft arbeiten?

Ein Jahr lang einen Dienst für die Gesellschaft machen - Kinderbetreuung, Tierschutz, Politik. Wäre das was für dich?  mehr...

Der Tag in RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Und hier gibts mehr News über unseren Bundespräsidenten:

Russland-Ukraine-Krieg Der Bundespräsident musste in ukrainischen Bunker

Bei seinem eintägigen Besuch in der Ukraine musste Frank-Walter Steinmeier wegen eines Alarms in einen Luftschutzbunker.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler Profilbild (Foto: DASDING, Johannes Seiler)