Eduardo Franco (l-r) als Argyle, Charlie Heaton als Jonathan, Millie Bobby Brown als Eleven, Noah Schnapp als Will Byers und Finn Wolfhard als Mike Wheeler in einer Szene der vierten Staffel der Mystery-Serie «Stranger Things». (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Netflix | -)

Netflix

"Stranger Things": Vecnas Haus wird verkauft!

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)

Das Haus von "Stranger Things"-Bösewicht Vecna steht für 1,5 Millionen zum Verkauf.

Das verlassene Haus der Familie Creel bot in "Stranger Things" die Basis für Vecnas Machenschaften im "Upside Down". Gebaut wurde es im viktorianischen Stil und sieht deshalb aus wie das perfekte Spukhaus. Jetzt können Fans der Serie sich auch im wahren Leben gruseln - das heißt, wenn sie 1,5 Millionen US-Dollar locker sitzen haben, um es zu kaufen. Auf der Website einer amerikanischen Immobilienfirma ist es nämlich für diesen Preis gelistet, wie TMZ berichtet.

Was sind die Eckdaten?

Das Haus befindet sich in der Stadt Rome in Georgia. 2019 noch wurde es für "nur" 350.000 Dollar verkauft. Seither hat es einiges an Geschichte hinzugewonnen und wurde komplett restauriert. Gebaut wurde das Haus 1882 und verfügt über sechs Schlafzimmer sowie fünf Bäder. In der Vergangenheit wurde es als erfolgreiches Bed & Breakfast geführt.

Diese Rapperin soll in der nächsten Staffel von "Stranger Things" mitspielen:

Entertainment Spielt DIESE Rap-Queen in der nächsten Staffel Stranger Things mit?

Es sieht so aus, als könnte Megan Thee Stallion schon bald in der beliebten Netflix-Serie auftreten.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)