Ein Warnstreik-Plakat an einer Schule (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Hannibal Hanschke)

Streik

Heute keine Ganztagsschule?!

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Verdi ruft zum Streik in Kitas und Ganztagsschulen auf - unter anderem auch in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

Erzieher, Kinderpfleger, Sozialassistenten und alle anderen, die in Kitas und Ganztagsschulen arbeiten, sollen heute streiken. Das möchte die Gewerkschaft Verdi. Vor allem der Landkreis Konstanz ist davon betroffen - hier liegt ein Schwerpunkt der Aktion mit einer Veranstaltung inklusive Demonstration.

Wieso wird gestreikt?

Verdi möchte für die 330.000 Arbeiter im Sozial- und Erziehungsdienst bessere Verträge. Sie sollen bessere Arbeitsbedingungen haben und es soll etwas gegen den Fachkräftemangel getan werden. Mit dem Streik möchten sie der Arbeitgeberseite Druck machen.

Wo könnte heute gestreikt werden?

Es gibt die Möglichkeit, dass Kitas und Ganztagsschulen heute geschlossen bleiben. Informiert euch direkt vor Ort. Verdi hat zum Streik in diesen Orten aufgerufen:

  • Mannheim
  • Stuttgart
  • Ulm
  • Heilbronn
  • Konstanz
  • Singen
  • Landkreis Ludwigsburg
  • Rems-Murr-Kreis
  • Landkreis Böblingen
  • Landkreis Esslingen
  • Koblenz
  • Ingelheim
  • Mainz
  • Ludwigshafen
  • Kaiserslautern

Wie der Kita-Streik in Essen in Nordrhein-Westfalen aussah, kannst du dir hier angucken:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)