Unwetter

Tornados in NRW: Verletzte und schlimme Schäden

STAND
AUTOR/IN
Mario Demuth
Mario Demuth (Foto: privat)
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz (Foto: DNA Creative Collective / Niko Neithardt)

Videos im Netz zeigen die Wirbelstürme und die Schäden, die entstanden sind. In RLP ist ein Mann gestorben.

In Nordrhein-Westfalen hat es vor allem Paderborn und Lippstadt schwer getroffen. Inzwischen hat der Deutsche Wetterdienst dort drei Tornados bestätigt. Das Unwetter beschädigte in NRW viele Häuser und Autos. Dachziegel und andere Sachen wurden durch die Luft gewirbelt und verletzten Menschen. In Paderborn werden 43 Verletzte gemeldet, 30 davon sind in Krankenhäusern. In Lippstadt stürzten Bäume an einem Freibad um und blockierten den Ausgang. 120 Leute konnten erstmal nicht mehr raus aus dem Bad, berichtet die Feuerwehr.

Mann stirbt nach Stromschlag

In Rheinland-Pfalz ist ein Mann durch das Unwetter gestorben. Der 38-Jährige ging in Wittgert (Westerwaldkreis) in einen überfluteten Keller und bekam dort einen Stromschlag. Schwere Schäden gab es nach Polizeiangaben unter anderem in Koblenz, Neuwied und Andernach. Hier sollen große Hagelkörner viele Autos beschädigt haben.

Probleme im Bahnverkehr

Wenn du heute in NRW und Rheinland-Pfalz mit der Bahn fahren willst, schau vorher nach, was auf deiner Strecke los ist. Viele Linien wurden durch umgestürzte Bäume blockiert.

Hier siehst du ein Video, das in Paderborn aufgenommen wurde und den Tornado zeigen soll:

#Paderborn #Unwetter https://t.co/8ZuauHGpax

Und hier zwei Videos aus Lippstadt:

ey leute bei uns war gerade erstmal ein Tornado in der Stadt https://t.co/2qgVcDrBkq

So wie es aussieht, ist wohl ein Tornado durch #Lippstadt gezogen :( #unwetter #nrw #lippstadt #tornado #sturm https://t.co/fx8fdDa6Wn

Vor einem Tag gab schon die ersten Unwetter. Besonders betroffen war dabei Ludwigsburg in Baden-Württemberg:

Ludwigsburg

Kreis Ludwigsburg Überall Schlamm! So sieht es nach dem Unwetter aus

Rund um Ludwigsburg hat es gestern heftig geregnet. Jetzt laufen die Aufräumarbeiten.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.