Frau mit Mundschutzmaske, am Handy, wartet auf Zug (Foto: IMAGO, IMAGO / Michael Weber)

Stuttgart

VVS-App soll anders werden und du kannst mitmachen!

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)

Der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart will seine App verbessern. Man kann sich sogar für einen kleinen Job bewerben.

Fahrplanauskunft, Ticket kaufen - das alles kann man mit der App "VVS Mobil" des Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart machen. Doch jetzt soll die App weiterentwickelt werden. Der VVS will dabei auch auf die Wünsche der User eingehen. Dafür wurde eine Umfrage gestartet, an der man noch bis Sonntag teilnehmen kann.

Test-User gesucht

Wer sich bei der App-Gestaltung noch mehr einbringen will, kann sich für eine Testgruppe bewerben. Dann kannst du mit Entwicklern und Experten die neuen Ideen diskutieren. Wer zur Testgruppe gehört, bekommt dann für seine Teilnahme 50 Euro vom VVS.

Mehr News aus Stuttgart und Umgebung:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)