Schlägel und Eisen, Bergbau-Symbol, Ridnauntal, (Foto: IMAGO, ibxdwb04069234.jpg)

Good News

Südkorea: Bergleute nach 221 Stunden gerettet!

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Die zwei Männer saßen neun Tage in 190 Metern Tiefe fest. Eine Zinkmine war vorher eingestürzt.

Die beiden Arbeiter sind 62 und 59 Jahre alt. Nachdem die Mine im Osten von Südkorea eingestürzt war, steckten sie in einem senkrechten Schacht fest. Dort mussten sie Wasser von den Wänden trinken, um zu überleben. Lange war unklar, ob die Männer den Einsturz überhaupt überlebt haben könnten.

Wie lief die Rettung ab?

Die Bergungskräfte bohrten ein Loch. Darüber wurden die Arbeiter dann befreit. Ihnen geht es ganz gut, aber safety first: Sie wurden erst mal in ein Krankenhaus gebracht. Der südkoreanische Präsident Yoon Suk Yeol freute sich über die guten Nachrichten. Er sprach von einem Wunder.

Hier gibt es mehr aktuelle News:

Astronomie So nah an der Erde gibt es ein Schwarzes Loch

Astronomen haben ein neues Schwarzes Loch entdeckt. Es ist ziemlich nah an der Erde - zumindest näher als alle anderen.  mehr...

LUNA SWR3

Rassismus Chaos nach rassistischem Zwischenruf in französischem Parlament

Während der Rede eines schwarzen Abgeordneten hat es einen rassistischen Zwischenruf gegeben. Der hat Folgen!  mehr...

WTF?! Hälfte der Twitter-Mitarbeiter wurden per E-Mail gekündigt

Die Mitarbeiter mussten am Freitag zittern: Bis 9 Uhr Ortszeit erfuhren sie per E-Mail, ob sie noch einen Job haben.  mehr...

Die DASDING Morningshow DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)