Medizinisches Personal trägt ein verletztes Kind nach einem Angriff. Im Norden Syriens sind mehrere Menschen bei Bombardierungen getötet worden. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Anas Alkharboutli)

Syrien

Bomben und Schüsse auf Geflüchtete - mindestens neun Tote

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi (Foto: DASDING)

In Syrien haben Regierungstruppen mehrere Flüchtlingslager angegriffen. Auch Kinder zählen zu den Opfern.

Mindestens neun Menschen wurden durch Bomben getötet. Mehr als 70 weitere wurden nach übereinstimmenden Berichten verletzt. Was auf heftige internationale Kritik stieß: Bei dem Angriff soll auch sogenannte Streumunition eingesetzt worden sein. Das sind viele kleine Sprengsätze, die großflächig über Gebieten zum Beispiel aus Flugzeugen abgeworfen werden. Streumunition verletzt oft Zivilisten - auch Jahre später, wenn die Sprengsätze nicht sofort explodieren, sondern als Blindgänger im Boden landen und später hochgehen.

Russische Flugzeuge greifen mit an

Bei den jetzigen Angriffen sollen auch russische Kampfflugzeuge beteiligt gewesen sein. Die Angriffe trafen laut Berichten mehrere Flüchtlingscamps in der Region Idlib. Idlib ist nach mehr als zehn Jahren Bürgerkrieg das letzte Rebellengebiet in Syrien. Seit 2011 kämpfen verschiedene Gruppen gegen den Machthaber Assad, der brutal gegen die Rebellen und die eigene Bevölkerung vorgeht.

Mehr News:

Demokratie Menschenrechte: So schlecht geht es Protestierenden in Ägypten

Die Weltklimakonferenz startet: Human Rights Watch kritisiert die Sicherheitsmaßnahmen der ägyptischen Regierung.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Klage Durfte Jeff Bezos' Hausangestellte nicht aufs Klo?

Das behauptet Mercedes Wedaa in ihrer Klage. Außerdem erhebt die ehemalige Hausangestellte weitere schwere Vorwürfe.  mehr...

Verbrechen Mädchen wohl jahrelang von Mutter eingesperrt

Im September wurde das 8-jährige Mädchen von der Polizei befreit. Bis dahin war sie fast nie draußen.  mehr...

Der Abend SWR1 Rheinland-Pfalz

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi (Foto: DASDING)