Symbolfoto: Das Logo des chinesischen Videoportal TikTok wird auf einem Smartphone angezeigt. (Foto: IMAGO, IMAGO / photothek)

Soziale Medien

In diesem Land ist TikTok verboten

STAND
AUTOR/IN

Stell dir vor, die deutsche Regierung würde dir ab jetzt verbieten, TikTok zu nutzen. In Afghanistan ist das der Fall.

Verantwortlich für das Verbot sind die Taliban. Das ist eine radikalislamische Gruppe, die seit Sommer 2021 die Macht in Afghanistan übernommen hat. Der Grund für das TikTok-Verbot laut dem britischen Medienunternehmen "BBC": Nutzer würden durch "jugendgefährdende Inhalte" fehlgeleitet. Das wollen die Taliban demnach verhindern.

Mehrspielershooter auch verboten

Nicht nur gegen TikTok gehen die Taliban vor. Auch Gamer sind von einem Verbot betroffen: Die Spieleplattform PUBG soll nach dem Bericht ebenfalls verboten werden - genauso wie Fernsehsendungen, die die Taliban als "unmoralisch" empfinden.

In Afghanistan ist bereits vieles nicht mehr erlaubt: Musik hören im Auto zum Beispiel. Außerdem dürfen Mädchen dort nicht mehr zur Schule gehen, nachdem das für kurze Zeit erlaubt war. Gerade Mädchen und Frauen in Afghanistan berichten, dass sie nicht mehr am öffentlichen Leben teilnehmen können und in ihren Rechten stark eingeschränkt werden.

STAND
AUTOR/IN