deutsche Tankstelle, Zapfsäule für Benzin und Diesel zum befüllen von Kraftstoff in ein Fahrzeug (Foto: IMAGO, IMAGO / Bihlmayerfotografie)

Geld

Tankrabatt: So soll er auch wirklich bei uns Kunden ankommen

STAND
AUTOR/IN

Die Politik will Sprit billiger machen. Doch was, wenn die Öl-Firmen den Rabatt nicht an die Kunden weitergeben?

Am 1. Juni ist es so weit: Auf Sprit gibt es weniger Steuern für den Staat. Das soll dafür sorgen, dass die Preise an den Tankstellen sinken. Das passiert aber nur, wenn die Öl-Konzerne Sprit nicht gleichzeitig einfach teurer machen. Deshalb will das Bundeskartellamt die Preise ganz genau beobachten und - falls nötig - den Mineralöl-Firmen "unangenehme Fragen" stellen. Das sagte der Chef des Amtes den Sendern RTL und ntv.

Transparenz

Das Bundeskartellamt ist eine deutsche Behörde und schaut, dass im Wettbewerb zwischen Firmen alles richtig läuft. Der Chef des Amtes will, dass die Preise um den Tankrabatt transparent für die Verbraucher sind. Der dreimonatige Tankrabatt soll Benzin laut Bundesfinanzministerium um 35,2 Cent billiger machen, Diesel um 16,7 Cent.

Hier gibt's mehr Infos zum Tankrabatt: Unter anderem erwartet der ADAC, dass an den ersten Tagen an den Tankstellen viel los sein wird:

Spritpreise Wann und wo solltest du jetzt tanken?

Der Tankrabatt kommt ab Juni, aber was heißt das für dich?  mehr...

DASDING DASDING

STAND
AUTOR/IN