deutsche Tankstelle, Zapfsäule für Benzin und Diesel zum befüllen von Kraftstoff in ein Fahrzeug (Foto: IMAGO, IMAGO / Bihlmayerfotografie)

Geld

Tankrabatt: So soll er auch wirklich bei uns Kunden ankommen

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )

Die Politik will Sprit billiger machen. Doch was, wenn die Öl-Firmen den Rabatt nicht an die Kunden weitergeben?

Am 1. Juni ist es so weit: Auf Sprit gibt es weniger Steuern für den Staat. Das soll dafür sorgen, dass die Preise an den Tankstellen sinken. Das passiert aber nur, wenn die Öl-Konzerne Sprit nicht gleichzeitig einfach teurer machen. Deshalb will das Bundeskartellamt die Preise ganz genau beobachten und - falls nötig - den Mineralöl-Firmen "unangenehme Fragen" stellen. Das sagte der Chef des Amtes den Sendern RTL und ntv.

Transparenz

Das Bundeskartellamt ist eine deutsche Behörde und schaut, dass im Wettbewerb zwischen Firmen alles richtig läuft. Der Chef des Amtes will, dass die Preise um den Tankrabatt transparent für die Verbraucher sind. Der dreimonatige Tankrabatt soll Benzin laut Bundesfinanzministerium um 35,2 Cent billiger machen, Diesel um 16,7 Cent.

Hier gibt's mehr Infos zum Tankrabatt: Unter anderem erwartet der ADAC, dass an den ersten Tagen an den Tankstellen viel los sein wird:

Spritpreise Wann und wo solltest du jetzt tanken?

Der Tankrabatt kommt ab Juni, aber was heißt das für dich?

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayrische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )

Most Wanted

  1. Russland-Ukraine-Krieg Nach Panzerlieferung: Ist Deutschland jetzt offiziell am Krieg beteiligt?

    Gerade machen sich einige Leute Sorgen, dass Russland Deutschland angreifen könnte. Was sich verändert hat, steht hier.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Verbrechen Frau stirbt, weil 14-Jähriger sie vom Rad geschubst haben soll

    Gegen den Jugendlichen aus Bad Mergentheim liegt ein Haftbefehl vor. Er ist kein unbeschriebenes Blatt.

    SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

  3. Musik Miley Cyrus: Diese Botschaft hat ihr neuer Song "Flowers"

    Der neue Song von Miley Cyrus erinnert viele an ein anders Lied. Außerdem sorgt er für Spekulationen rund um ihren Ex.

    DASDING DASDING