Die Übertragung eines Fußballspiels ist beim Streamingdienst DAZN auf einem Smartphone zu sehen. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd)

Streaming

Hast du dich auch über DAZN aufgeregt?

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)

Dann warst du nicht alleine. Mehrere Nutzer beschwerten sich am Dienstag auf Social Media.

Sie konnten sich nicht einloggen und das Champions-League-Spiel um 18:45 Uhr zwischen Chelsea und Zagreb anschauen. Der Streamingdienst hatte technische Probleme.

Für diejenigen, die zur Zeit Probleme mit dem Login auf unserer Plattform haben: Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung und entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Solltet Ihr betroffen sein, kommt ihr über den folgenden Link zu 3 Einzelspielen: (1/2)

Problem gefixt?

Die Matches um 21 Uhr konnten sich die User dann aber wieder ohne Probleme reinziehen. Der Login-Fail ist nicht der Erste bei DAZN: Bei einem Bundesliga-Spiel im August zwischen Bayern und Wolfsburg hatten sich bereits viele Nutzer darüber aufgeregt, dass sie sich nicht einloggen können oder das System sie gekickt hat. Da hat es noch 20 Minuten gedauert, bis alles wieder normal lief.

Was kostet ein DAZN-Abo?

Wenn du dir sowohl die Champions League als auch Bundesligaspiele am Freitag und Sonntag anschauen willst, kostete dich das ursprünglich 14,99 Euro im Monat. Inzwischen hat sich der Preis auf 29,99 Euro verdoppelt.

Bei Frankfurts Eintracht lief es auch nicht so, wie es laufen sollte:

Fußball So spielt die Eintracht in der Champions League ⚽

Zum ersten Mal dabei! Frankfurts Klassen-Debüt ging ordentlich schief. Gegen Sporting Lissabon verlor die Eintracht 3:0.  mehr...

Sommerradio SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit geprüft wurde. Twitter ist ein in den USA gegründetes soziales Netzwerk und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)