Mann brennt (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Kin Cheung)

WTF?!

Mann legt Feuer auf Tennisplatz - und brennt selbst! ­čöą

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )

Im London rannte ein Klimaaktivist mitten im Spiel auf den Tennisplatz - kurz vor dem letzten Match von Roger Federer.

Das ganze passierte nach dem ersten Satz des zweiten Matches im internationalen Laver Cup zwischen Stefanos Tsitsipas und Diego Schwartzman. Der Aktivist wollte offenbar gegen die Nutzung von Privatjets demonstrieren.

Mann f├Ąngt an zu brennen

Eigentlich wollte er nur den Tennisplatz anz├╝nden. Kurz darauf f├Ąngt sein Arm an zu brennen. Das Feuer an seinem Arm konnte er aber schnell ausklopfen. Der Platz wurde dann von den Securities gel├Âscht. Den Aktivisten haben sie aus der Halle getragen.

"Es kam aus dem Nichts", sagte der Grieche Tsitsipas hinterher: "So einen Vorfall hatte ich noch nie auf dem Platz. Ich hoffe, es geht ihm gut." Tsitsipas hat das Match mit 6:2 und 6:1 gewonnen.

In London, a climate change protester set himself on fire on a tennis court at the Laver Cup on Roger Federer's last day as a professional player. The man was reportedly protesting against the use of private jets in the UK, which burn a lot of fuel. https://t.co/ruxRshhggu

Tsch├╝ss Roger:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verf├╝gung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale ├╝ber Themen berichten k├Ânnen, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verf├╝gung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale ├╝ber Themen berichten k├Ânnen, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos ├╝ber sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle f├╝r uns werden. Wir pr├╝fen nat├╝rlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit gepr├╝ft wurde. Twitter ist ein in den USA gegr├╝ndetes soziales Netzwerk und wird h├Ąufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )