Von der Flut fortgerissen wurde die Fassade dieses Hauses in Mayschoß 2021. Zahlreiche Häuser in dem Ort wurden komplett zerstört oder stark beschädigt. (Foto: IMAGO, x xonw-imagesx/xJasonxTschepljakowx)

Studie

So teuer ist der Klimawandel für Deutschland!

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)

Extreme Hitze und die Flut 2021 im Ahrtal haben viel Schaden angerichtet. Was das kostet, zeigt eine Studie.

Mindestens 80 Milliarden Euro Schaden sind in den letzten vier Jahren entstanden. Das sind die Gründe:

  • Flut in NRW und RP: 40.5 Milliarden Euro
  • Dürresommer 2018 und 2019: 34.9 Milliarden Euro
  • Einzelne Sturm- und Hagelereignisse: 5.2 Milliarden Euro

Seit dem Jahr 2000 kosten extreme Wetterereignisse Deutschland durchschnittlich rund 6.6 Milliarden Euro pro Jahr. Die Studie wurde vom Bundeswirtschaftsministerium in Auftrag gegeben.

Gibt es Hoffnung für die Zukunft?

Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland arbeiten an Klimaschutzprojekten. 2022 wurde eine Nürtinger Schule für das beste Klimaschutzprojekt aus Baden-Württemberg ausgezeichnet. Beworben hatten sich 395 Schulen mit Ideen, wie man Energie spart, besser Müll trennt oder nachhaltig einkauft.

Ein weiteres Projekt für den Klimaschutz, ist auf dem Wasser unterwegs.

Good News Erste E-Fähre auf dem Bodensee

Am Sonntag wurde die erste E-Fähre in Konstanz getauft. Es ist ein Schritt zur Klimaneutralität.  mehr...

PopUp SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Bei der katholischen Nachtidten-Agentur (KNA) arbeiten Journalisten. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)