Texas (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/XinHua | Wu Xiaoling)

Good News

Spenden: 2,5 Millionen für Waisenkinder von Texas-Massaker

STAND
AUTOR/IN

Beim Amoklauf an einer Grundschule in Texas sind 19 Kinder und zwei Lehrerinnen gestorben. Spender wollen helfen!

Ein Spendenaufruf bei gofundme.com hat Stand Sonntagnachmittag bereits über 2,5 Millionen US-Dollar eingesammelt. Ursprünglich war das Ziel bei 10.000 US-Dollar.

Wer soll Spenden bekommen?

Eine der verstorbenen Lehrerinnen war Irma Garcia. Ihr Ehemann ist zwei Tage nach dem Massaker und der Todesnachricht seiner Frau an einem Herzinfarkt ebenfalls gestorben. Die Familie von Garcia sprach von einem Tod "aus Trauer". Zusammen hinterlassen die Garcias vier Kinder - sie sind jetzt Waisen. Die Kids sollen das Geld erhalten. Die Cousine von Irma hat den Fundraiser gestartet.

Was war an der Schule passiert?

Sowohl Irma Garcia als auch ihre Lehrerkollegin Eva Mireles, die gemeinsame Klassenzimmer hatten, starben bei dem Schulmassaker. Ein 18-Jähriger hatte an der Grundschule in Uvalde in Texas mehrere Menschen getötet. Er wurde von Polizisten erschossen.

Wegen des Amoklaufs sprechen viele in den USA gerade wieder über das Waffenrecht. Darum geht es:

So haben andere Menschen ebenfalls geholfen:

STAND
AUTOR/IN