Das Bild zeigt das TikTok-Logo auf einem Smartphone. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Kiichiro Sato)

Social Media

So spioniert TikTok dich aus!

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: DASDING)

Bei TikTok gibt es offenbar eine Sicherheitslücke. Die App kann deine Passwörter und Bankdaten mitlesen.

Das ist einem Entwickler aufgefallen. Auf Twitter erklärte er, dass die App auf iPhones mitlesen kann, wenn Webseiten über den internen Browser geöffnet werden. Es werden dann alle Tasteneingaben der User überwacht - inklusive Passwörter, Bank- und Kreditkartendaten.

Das kannst du dagegen tun!

Aus Sicherheitsgründen solltest du den TikTok-Browser nicht mehr benutzen. Wenn du dir etwas auf einer Webseite anschauen willst, kannst du die URL kopieren und in einen anderen Browser eingeben - zum Beispiel Safari oder Google Chrome.

Das sagt TikTok!

TikTok hat sich zu den Vorwürfen geäußert. Der Zeitung "Forbes" sagte eine Sprecherin, dass Daten nur gesammelt werden, um die Webseiten für die Nutzer zu optimieren.

Genau wie andere Plattformen auch nutzen wir einen In-App-Browser, um den Nutzern und Nutzerinnen eine optimale Erfahrung anzubieten.

Für Android hat der Entwickler noch keine Tests gemacht. Deshalb ist nicht klar, ob TikTok dort auch Passwörter & Co mitlesen kann.

Hier kannst du dir die Infos von Entwickler Felix Krause anschauen:

🔥 New Post: Announcing InAppBrowser - see what JavaScript commands get injected through an in-app browser 👀 TikTok, when opening any website in their app, injects tracking code that can monitor all keystrokes, including passwords, and all taps. https://t.co/TxN1ezZX71 https://t.co/pQcX5vrEXc

Wegen der gestiegenen Energiepreise hat die Regierung jetzt Maßnahmen beschlossen:

Politik Energiesparplan: DAS soll ab September verboten werden

Aufrufe zum freiwilligen Energiesparen gibt es schon. Jetzt will die Regierung mit Maßnahmen den Druck verstärken.

Die DASDING Morningshow DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit geprüft wurde. Twitter ist ein in den USA gegründetes soziales Netzwerk und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Russland-Ukraine-Krieg Nach Panzerlieferung: Ist Deutschland jetzt offiziell am Krieg beteiligt?

    Gerade machen sich einige Leute Sorgen, dass Russland Deutschland angreifen könnte. Was sich verändert hat, steht hier.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Remshalden

    Remshalden Vermisst: Wer hat diese 16-Jährige aus Remshalden gesehen?

    Zuletzt wurde das Mädchen am Dienstagmorgen bei ihren Eltern in Remshalden gesehen. Seitdem ist sie verschwunden.

  3. Geld So risky ist es über Klarna mit Rechnung zu bezahlen!

    Schulden bei Klarna als Flex aufbauen? Der TikTok-Trend ist keine gute Idee - das könnte dein Leben versauen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING