t-low mit Zigarette (Foto: Instagram/torlocaps)

Stars

t-low macht Drogenentzug!

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt (Foto: )

Eigentlich wollte t-low diese Woche auf Festivals auftreten. Doch: Er musste absagen, weil es ihm nicht gut geht.

Auf Instagram und Twitter gibt t-low Updates von seinem Gesundheitszustand. Offenbar geht es ihm seit Anfang der Woche nicht gut. Da twitterte er, dass ein Arzt zu ihm nach Hause kommen musste. Dann schrieb er:

I REALLY NEED TO STOP THE LEAN

Lean ist ein Ausdruck für ein Mischgetränk aus verschreibungspflichtigem Hustensaft, Limonade und zerkrümelten Bonbons. Die gefährliche Partydroge ist vor allem in der Rap-Szene verbreitet. Auch in der Musik von t-low geht es oft um Drogen. Aber: Er scheint seinen Konsum als Problem erkannt zu haben und ist jetzt auf Entzug.

sorry das ich keinem antworte gerade ich zieh das kurz durch hier und bin mehr mit kotzen beschäftigt als am phone zu sein BUT I SEE YOU💜

Den Entzug macht t-low bei seiner Mutter. Und: Er will unbedingt durchhalten und clean leben.

Ich hab echt richtig Bock auf ein sober life!

Wie gefährlich die Droge Codein ist, kannst du dir hier anschauen:

Straight Outta Itzehoe - hier zeigt t-low wie er lebt und was er denkt:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit geprüft wurde. Twitter ist ein in den USA gegründetes soziales Netzwerk und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt (Foto: )