Fußballspieler halten eine Scweigeminute für die Queen ab. (Foto: IMAGO, IMAGO / Offside Sports Photography)

Fußball

Wegen Tod der Queen: Keine Premier-League-Spiele!

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser (Foto: DASDING, privat)

Viele Sportveranstaltungen wurden abgesagt. Auch der Premier-League-Spieltag am Wochenende wird nicht stattfinden.

Das wurde jetzt beschlossen. Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. soll zehn Tage lang offiziell getrauert werden in Großbritannien.

Wir und unsere Vereine möchten den langen und unermüdlichen Dienst Ihrer Majestät für unser Land würdigen.

Manchester United hatte bereits am Donnerstagabend vor dem Heimspiel gegen Real Sociedad (0:1) in der Europa League eine Schweigeminute abgehalten.

Die zehntägige Trauerzeit ist in der sogenannte "Operation London Bridge" festgelegt. Hier gehts zur News:

Royals So geht es nach dem Tod der Queen weiter

Queen Elizabeth II. ist tot. Die sogenannte "Operation London Bridge" legt fest, was jetzt passiert.  mehr...

Die DASDING Morningshow DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser (Foto: DASDING, privat)