Bei Protesten wird ein Bild des Rappers Toomaj Salehi hochgehalten.

Iran

Todesurteil von Rapper Toomaj Salehi aufgehoben!

Stand
Autor/in
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi
Alicia Tedesco
Autorenprofil Alicia Tedesco

Gegen das Todesurteil wurde viel protestiert. Der Fall wird jetzt neu vor Gericht verhandelt, teilte Salehis Anwalt mit.

Toomaj Salehi hatte wegen "Korruption auf Erden" die Todesstrafe bekommen. Das Oberste Gericht im Iran hat das Todesurteil gegen den Rapper aufgehoben. Der Grund: Das Urteil und auch die Haftstrafe in Höhe von sechs Jahren und drei Monaten sind laut Gericht rechtswidrig zustande gekommen, schreibt Salehis Anwalt Amir Raissian auf X. Der Fall wird jetzt vor einem anderen Gericht neu verhandelt.

Generell kritisieren NGOs wie Amnesty International, dass Gerichtsprozesse im Iran systematisch unfair sind und es dabei zu Menschenrechtsverletzungen kommt.

Toomaj Salehi protestierte gegen das iranische Regime

Der 33-Jährige war erstmals im Oktober 2022 festgenommen worden, weil er die Proteste nach dem Tod von Mahsa Amini unterstützt hatte und das iranische Regime kritisierte. Seitdem wird für die Freilassung des Rappers demonstriert. Auch internationale Stars wie Coldplay hatten sich für Salehi eingesetzt.

Wir danken von ganzem Herzen allen Unterstützern im Iran, Menschen und Organisationen, Aktivisten, Menschenrechtsorganisationen und Medien, die während dieser Zeit vereint die Stimme von Toomaj verbreitet haben - dem Sohn Irans, der selbst die Stimme eines unterdrückten Volkes war.

In den Kommentaren zu dem Insta-Post auf Salehis Kanal fordern viele weiter, dass der Rapper endgültig freikommt.

Mehr über den Rapper erfährst du in dieser Doku von STRG_F:

Mehr News:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

X ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Bis zu seiner Umbenennung hieß das Netzwerk Twitter. Auch Unternehmen und Vereine sind auf X aktiv. Sie schreiben Beiträge (früher: Tweets) mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Beitrag kann dadurch zu einer Nachrichtenquelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Beitrag echt sind. Seit Elon Musk das soziale Netzwerk gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über X verbreitet werden.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

NGO steht für “Non-Governmental Organisation”. Übersetzt bedeutet das Nichtregierungsorganisation. Das sind private Organisationen - meist Vereine oder Stiftungen - die gesellschaftliche Interessen vertreten und unabhängig von einer Regierung oder einem Staat arbeiten. Bekannte Nichtregierungsorganisationen sind zum Beispiel Stiftung Warentest, Amnesty International oder Greenpeace.

Most Wanted

  1. Gesundheit Sind giftige Metalle in deinen Tampons? Das fand eine Studie heraus:

    Arsen, Blei und Cadmium - diese giftigen Metalle wurden in Tampons nachgewiesen. Was heißt das für deine Gesundheit?

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING