Ein Stocherkahn fährt auf dem Neckar in Tübingen. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Tübingen

Update: Tote Frau im Neckar wurde identifiziert

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)
Melissa Koser

Sie wurde zwischen Indianersteg und Eberhardsbrücke entdeckt. Es gibt noch keine Hinweise auf eine Straftat.

Laut der Polizei handele es sich bei der Frau um eine 21-Jährige aus Stuttgart. Wie sie gestorben ist, ist unklar. Die Leiche wurde am Donnerstag entdeckt.

Sperrung aufgehoben

Der betroffene Bereich der Neckarinsel wurde abgesperrt. Die Feuerwehr Tübingen hat die Frau aus dem Wasser geborgen. Die Sperrung wurde gegen 14.15 Uhr wieder aufgehoben.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

STAND
AUTOR/IN
Ramon Mebrahtu
Zu sehen ist der SWR-Journalist und Redakteur Ramon Mebrahtu (Foto: DASDING)
Melissa Koser