Eine Frau sitzt im Auto am Steuer und liest Nachrichten auf ihrem Smartphone. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Monika Skolimowska)

Trier

Illegal? Datenschützer skeptisch über Smartphone-Blitzer

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser

Die Polizei testet eine Kamera, die Menschen mit Handy am Steuer überführt. Das könnte rechtliche Probleme machen.

Bevor das neue Überwachungssystem ein Beweisfoto an die Polizei liefert, muss es alle Autofahrer aufnehmen – also auch die, die kein Handy während dem Fahren benutzen.

Dazu bräuchte es im aktuellen Test in Trier eine gesetzliche Grundlage. Das Problem: Genau die fehlt, wie Landesdatenschutzbeauftragter Dieter Kugelmann bemängelt.

Erwischt! Muss ich Strafe zahlen?

Wenn man ein Foto ohne einen gesetzlichen Grund aufnimmt, kann es das Persönlichkeitsrecht verletzen. Bußgelder für die Autofahrer, die erwischt wurden, könnten deshalb wahrscheinlich anfechtbar sein.

Wie funktioniert die Kamera eigentlich? Das erfährst du hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser