Donald Trump, damals Präsident der USA, steht bei der Verleihung der «Presidential Medal of Freedom» im Oval Office des Weißen Hauses. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Patrick Semansky)

Social Media

Trump darf zurück auf Instagram und Facebook

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)

Das hat der Mutterkonzern der beiden Social-Media-Plattformen Meta mitgeteilt. Trumps Reaktion folgte direkt.

Die Konten waren vor rund zwei Jahren gesperrt worden, nachdem Anhänger von Trump das US-Kapitol gestürmt hatten. Dem Ex-Präsidenten wird vorgeworfen, die gewaltbereite Menge angestachelt zu haben. In der kommenden Woche werden Trumps Profile auf den beiden Plattformen wieder freigeschaltet. Bürgerrechtsgruppen kritisieren das:

Ich bin nicht überrascht, aber es ist ein Desaster. Facebook schuf Schlupflöcher für Trump, durch die er direkt durchgegangen ist. Er stachelte auf Facebook zu einem Aufstandan. Und jetzt ist er zurück.

Freischaltung auf Instagram und Facebook - Trump reagiert

Als Antwort auf seinen Ausschluss von den beiden Plattformen - und auch von Twitter - gründete Trump in der Zwischenzeit sein eigenes Social-Media-Netzwerk "Truth Social". Darüber veröffentlichte er auch seine Reaktion darauf, nun wieder auf Facebook und Instagram aktiv werden zu können:

FACEBOOK, das Milliarden von Dollar an Wert verloren hat, seitdem es euren Lieblingspräsidenten - mich - "deplattformiert" hat, hat eben verkündet, dass es meinen Account wiederherstellt. So etwas sollte einem amtierenden Präsidenten nie wieder passieren, oder sonst irgendwem, der keine Strafe verdient hat.

Übrigens: Twitter hatte sein Konto schon vorher wieder freigeschaltet. Seitdem war er aber dort nicht mehr aktiv.

Deutschland wird jetzt Panzer in die Ukraine liefern. Das bedeutet der Schritt politisch:

Russland-Ukraine-Krieg Nach Panzerlieferung: Ist Deutschland jetzt offiziell am Krieg beteiligt?

Gerade machen sich einige Leute Sorgen, dass Russland Deutschland angreifen könnte. Was sich verändert hat, steht hier.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl (Foto: DASDING, Fabian Brosi)

Most Wanted

  1. Remshalden

    Remshalden Update: Leiche der vermissten 16-Jährigen aus Remshalden gefunden

    Das Mädchen war seit mehr als einer Woche verschwunden. Jetzt hat die Polizei sie gefunden.

    PUSH SWR3

  2. Rastatt

    Rastatt Spezialisten sprengen Weltkriegsbombe in Rastatt

    Die Bombe lag nah an den Gleisen. Deswegen sind Regional- und Fernzüge nicht gefahren. Auch die A5 war gesperrt.

    DASDING Musik Nonstop DASDING

  3. Hogwarts Legacy Gronkh: Kritik und Support nach "Egal-Aussage" zu J.K. Rowling

    Gronkh hat gesagt, dass ihm J.K. Rowling egal ist. Einige finden die Aussage des Youtubers ignorant und transfeindlich.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING