Tuchel und Conte gehen aufeinander los (Foto: IMAGO,  PUBLICATIONxNOTxINxUK Copyright: xAndyxRowlandx PMI-5098-0025)

Fußball

Rot für beide: Tuchel und Conte gehen aufeinander los!

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)

Beim 2:2 zwischen dem FC Chelsea und den Tottenham Hotspurs krachte es zwischen den beiden Trainern heftig.

Und das gleich zweimal. Der erste Streitpunkt im London-Derby: Tottenhams Rodrigo Bentancur steigt heftig gegen Kai Havertz ein, doch Schiri Taylor sieht kein Foul. Er lässt weiterspielen. Anschließend macht Pierre-Emil Hojbjerg das 1:1 für Tottenham. Conte feiert den Treffer heftig ab. Das schmeckt Tuchel gar nicht. So kommt es zum ersten Stress zwischen den beiden:

Schiri Taylor zeigt beiden gelb. Danach wird wieder Fußball gespielt. Chelsea geht durch Reece James mit 2:1 in Führung. Dann schockt Tottenham die Blues erneut: In der 96. Minute macht Harry Kane das 2:2. Kurz danach ist das Spiel vorbei. Dann gibt es wieder Stress. Tuchel ist sauer, weil Conte ihm beim Handshake nicht in die Augen schaut. Es kommt zum Handgemenge. Beide Trainer sehen rot - auch von Schiri Taylor:

TUCHEL VS CONTE: ROUND TWO!!! 🤬🤬 https://t.co/l3QbjpgiMu

Nach dem Premier-League-Spiel beruhigte sich Tuchel wieder ein wenig und sagte: „Ich bin nicht nachtragend. Wir haben uns nicht gegenseitig beleidigt, wir haben uns nicht geschlagen, wir kämpfen für unsere Mannschaften.“

Fußball "Die Vernichtung von Manchester United" ☠️

Nach der 0:4-Niederlage gegen den FC Brentford ist Cristiano Ronaldo mit seinem Team am Ende!  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

STAND
AUTOR/IN
Niklas Behrend
NEWSZONE-Redakteur Niklas Behrend (Foto: SWR, privat)