Der Präsident von Istanbulspor, Ecmel Faik Sarialioglu, stürmte aus Frust über eine Schiedsrichterentscheidung auf das Spielfeld und befahl der Mannschaft von Istanbulspor, das Spiel abzubrechen und sich in die Umkleidekabine zu begeben.

Fußball

Spiel abgebrochen: Was ist in der türkischen Süper Lig los?!

Stand
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler  NEWSZONE-Team
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun

Vor Kurzem wurde ein Schiedsrichter während eines Spiels heftig attackiert. Jetzt steht wieder ein Schiri im Fokus.

Das wichtigste zuerst: Verletzt wurde bei der Partie Istanbulspor gegen Trabzonspor am Montagabend niemand. Anders als beim Spiel Mitte Dezember, als der Schiri von Spielern geschlagen und getreten worden war. Doch der türkische Fußball scheint noch immer nicht zur Ruhe gekommen sein.

Fußballspiel in der Türkei abgebrochen: Was ist passiert?

Grund für den Abbruch ist Klubpräsident von Istanbulspor Ecmel Faik Sarialioglu. Er war mit einer Entscheidung des Schiedsrichters - ein verweigerter Elfmeter - absolut nicht einverstanden. Dann zählte auch noch ein Tor der Gäste Trabzonspor. Also rief der Präsident an der Seitenlinie seine Mannschaft dazu auf, vom Platz zu gehen. Einige Istanbuler Spieler machten das auch, andere wollten weiterspielen. Nach minutenlangen Diskussionen wurde die Partie schließlich beim Stand von 1:2 abgebrochen.

İstanbulspor Başkanı Ecmel Faik Sarıalioğlu'nun takımı sahadan çektiği anlar! pic.twitter.com/wrRksIuHFI

Mehr Fußball-News gibt's hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Most Wanted