Zwei Wahlplakate mit Erdogan und Kilicdaroglu (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Emrah Gurel)

Wahl

Stichwahl in der Türkei: So viele haben in Deutschland mitgemacht

Stand
AUTOR/IN
Niklas Behrend
Niklas Behrend  (Foto: SWR DASDING)

Recep Tayyip Erdoğan oder Kemal Kılıçdaroğlu. Die Wähler in Deutschland haben sich entschieden.

Seit Mittwochabend ist die Stichwahl um das Präsidentenamt in der Türkei im Ausland beendet. In Deutschland stimmten von ungefähr 1,5 Millionen Wahlberechtigten 746.000 Menschen für ihren Favoriten ab. Das hat die türkische Wahlbehörde gesagt. Damit stimmten bei der Stichwahl sogar etwas mehr Menschen ab als beim ersten Wahlgang am 14. Mai.

Nice to know: Welcher Kandidat in Deutschland mehr Stimmen bekommen hat, wird übrigens erst nach der Stichwahl veröffentlicht.

Auch in anderen Ländern machten viele Türken ihr Kreuzchen. Insgesamt haben 1,74 Millionen Menschen im Ausland gewählt.

In der Türkei wird am Sonntag gewählt

Am Sonntag, den 28. Mai, findet die Stichwahl in der Türkei statt. Zu der Stichwahl ist es gekommen, weil im ersten Durchgang Mitte Mai kein Kandidat mehr als 50 Prozent erreicht hat. Erdoğan bekam 49,52 Prozent. Kılıçdaroğlu landete auf Platz zwei mit 44,88 Prozent.

Hier erfährst du noch mehr über Erdoğan und Kılıçdaroğlu:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted