Twitch-Streamer CashMeow (Foto: Screenshot Instagram / therealcashmeow)

Twitch

Er hilft zwei Frauen - und wird dafür im Stream verprügelt

STAND
AUTOR/IN
Louis Leßmann
Louis Leßmann (Foto: DASDING)

Mitten in Tokio zusammengeschlagen: So hatte sich Streamer CashMeow seine Japan-Reise nicht vorgestellt.

Der japanisch-amerikanische Streamer saß gerade an einem Imbiss in Tokio, während er live auf Twitch war. Im Hintergrund sah man plötzlich eine Gruppe Männer, die zwei Frauen am selben Imbiss bedrängten. Der Chat war geschockt und wies den Streamer sofort darauf hin - er klärte die Situation erstmal. Einer der Männer ging dann aber auf CashMeow los, dabei fiel sein Handy mit dem Stativ um und die Verbindung war erstmal unterbrochen.

CashMeow: Im Livestream verprügelt

Als der Stream nach mehr als einer halben Stunde weiterging, saß CashMeow wieder am Tisch und erklärte, dass es den Frauen gut geht. Allerdings kam die Männergruppe zurück und griff den Streamer noch mal an - danach rannten sie weg.

Polizei kommt in den Stream

Nach den Schlägen ging der Stream weiter. CashMeow rief die Polizei - Beweise hatte er ja genug. Einer der Täter soll bereits gefasst sein. Bis auf ein paar Wunden im Gesicht hatte CashMeow nach eigenen Aussagen keine schlimmeren Verletzungen.

Hier siehst du den Ausschnitt aus dem Stream:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Twitch ist eine der größten Plattformen für Livestreams.

Mein-MMO.de ist eine Webseite für News rund um Gaming. Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Geld Hast du DIESEN Mietvertrag?

    Einige Mieten steigen automatisch mit der Inflation. Das wollen die Grünen ändern.

    Die junge Nacht DASDING

  2. Remshalden

    Remshalden Update: Leiche der vermissten 16-Jährigen aus Remshalden gefunden

    Das Mädchen war seit mehr als einer Woche verschwunden. Jetzt hat die Polizei sie gefunden.

    PUSH SWR3

  3. USA Erste Videos vom Abschuss des mutmaßlichen Spionage-Ballons

    Krasse Aufnahmen: Die USA haben einen chinesischen mutmaßlichen Spionageballon abgeschossen.

    DASDING Musik Nonstop DASDING