Rapper Ufo361 (Ufuk Bayraktar) steht beim Musikfestival Lollapalooza 2019 auf dem Gelaende des Olympiaparks auf der Buehne in Berlin (Foto: DASDING, IMAGO / Eibner;  Copyright: xLakomskix/Eibner-Pressefotox EP_dli)

Rap

Ufo361: "Ich hab ihr einen Antrag gemacht"

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )

Mitten auf der Bühne lässt der Berliner Rapper die Bombe platzen. Doch der Hochzeitsantrag ist wohl nicht alles.

"Vor Kurzem hab ich mich krass verliebt" - haut Ufo361 am Sonntag auf einem Festival in Karlsruhe raus. Das sieht man in einem TikTok-Video. Als er vom Antrag spricht, geht das Publikum ab. Doch es geht noch weiter: "Und, bald ist sie schwanger", sagt der Power-Interpret. Der Clip wurde am Montagabend gepostet:

Privatsphäre ist Ufo361 wichtig

Ob Ufo361 tatsächlich heiratet - und vielleicht sogar bald Vater wird - ist aber unklar. Denn: Der Rapper war in der Vergangenheit dafür bekannt, sein Liebesleben geheim zu halten und nicht viel bekannt zu geben: Das Gesicht seiner angeblichen Ex-Freundin "Tiffany" hat man nie gesehen. Ob es sie wirklich gab? Unklar.

Seine jetzige angeblich Verlobte zeigte er allerdings ab und zu - zumindest halb. In seiner Insta-Story veröffentlichte Ufo361 in der Vergangenheit unter anderem ein Selfie von sich und ihr mit Maske:

Für Wedding-Inspo könnte der Rapper vielleicht bei den beiden vorbei schauen:

Stars Kravis: Kourtney und Travis haben geheiratet

Auf Instagram gibt es Bilder der Hochzeit. Im Cabrio mit "Just Married" Schild wird für die Kamera posiert.  mehr...

Die DASDING Morningshow WG DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf TikTok aktiv. Sie teilen in den Videos, die sie hochladen, auch Infos über sich selbst. Die Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und die Inhalte echt sind. Ein blauer Haken neben dem Profil macht deutlich, dass es durch TikTok selbst als echt eingestuft wurde. TikTok ist ein soziales Netzwerk und Teil des chinesischen Unternehmens ByteDance.

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )