Ukrainische Soldaten in einem gepanzerten Fahrzeug. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/SOPA Images via ZUMA Press Wire | Madeleine Kelly)

Russland-Ukraine-Krieg

Kämpfe in der Ukraine gehen weiter

STAND
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz (Foto: DNA Creative Collective / Niko Neithardt)

Die ukrainische Armee gibt nach eigenen Angaben die Verteidigung der Stadt Lyssytschansk auf. Wie geht es jetzt weiter?

Präsident Selenskyj erklärte, die Armee werde dorthin zurückkehren, sobald es bessere militärische Ausrüstung gebe. Er sehe Lyssytschansk im Osten des Landes trotz des Rückzugs der ukrainischen Armee noch nicht als verloren an.

Wenn das Kommando unserer Armee Menschen von bestimmten Punkten der Front abzieht, wo der Feind den größten Feuervorteil hat - insbesondere Lyssytschansk -, bedeutet das nur eins: Dass wir dank unserer Taktik, dank der verstärkten Versorgung mit modernen Waffen, zurückkommen werden.

Lyssytschansk war die letzte große ukrainische Bastion in der Region. Außerdem wurden bei einem russischen Raketenangriff auf die ostukrainische Stadt Sloviansk nach Behördenangaben 6 Menschen getötet und 15 verletzt. Unter den Toten sei ein Kind.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.