Brücke im Donbass (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/TASS | Valentin Sprinchak)

Russland-Ukraine-Krieg

DAS will Selenskyj von den Menschen in Donezk!

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )

Der ukrainische Präsident hat die Menschen im Osten des Landes zur Flucht aus dem Gebiet Donezk aufgerufen.

Wolodymyr Selenskyj sagte, dass das Gebiet evakuiert werden muss, weil Russland die Gegend so heftig mit Bomben angreift:

Je mehr Menschen aus dem Donezker Gebiet gehen, desto weniger Leute kann die russische Armee töten.

Wer lebt da noch?

In der Nacht zum Sonntag beschoss die russische Armee viele ukrainische Städte mit Raketen. Im Donbass sind noch vor allem ältere Menschen, die ihre Heimat nicht verlassen wollen. Auch ärmere Bewohner, deren einziger Besitz ihre Wohnung oder ihr Häuschen ist, wollen bleiben. Ein Teil hegt auch Sympathien für Russland. Sie erhoffen sich ein besseres Leben unter anderem wegen deutlich höherer russischer Renten.

So machen die Ukrainer das Beste aus der Situation:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )