Ukrainischer Präsident Selenskyj am Rednerpult (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa/Planet Pix via ZUMA Press Wire | Ukrainian Presidential Press Off)

Russland-Ukraine-Krieg

Ukraine kündigt neue Offensive an

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
NEWSZONE-Redakteur Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR, privat)

Selenskyj kündigte an, dass als nächstes Mariupol, Melitopol und Cherson befreit werden sollen.

Das Ziel ist, alle ukrainischen Gebiete zurückzuerobern - auch die Krim und die seit 2014 von pro-russischen Kämpfern besetzten Gebiete.

Denn die gesamte Ukraine muss frei sein.

Verhandlungen hält die ukrainische Regierung im Augenblick für sinnlos und nennt dafür drei Gründe:

  • Russland würde versuchen, die eroberten Gebiete zu behalten.
  • Wenn eine Zeit lang nichts passiert, wäre das eine Atempause für Russland, um sich auf neue Angriffe vorzubereiten.
  • Russland muss für die Verbrechen gerade stehen. Das geht erst, wenn die ukrainischen Gebiete zurückerobert sind.

Meanwhile bei einer Popsängerin in Moskau

Die russische Sängerin Pugatschowa kritisiert den Angriffskrieg gegen die Ukraine und hat die russische Regierung aus Protest gebeten, sie auch als "Auslandsagentin" aufzuschreiben. Zuvor wurde ihr Mann so bezeichnet. Ein ehemaliger Redenschreiber von Putin nannte das eine "kräftige Ohrfeige" für die russische Regierung.

Mehr aktuelle Infos zum Russland-Ukraine-Krieg:

Russland-Ukraine-Krieg Ukraine spricht von "Massengrab" in zurückeroberter Stadt

Am Samstag haben die russischen Truppen nach einer Gegenoffensive der Ukraine die Stadt Isjum verlassen.  mehr...

LUNA SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayrische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

STAND
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
NEWSZONE-Redakteur Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR, privat)