Blick am Dienstag (12.10.2021) zwischen Demmin und Utzedel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) auf eine Unfallstelle mit Kreuz (Foto: IMAGO, IMAGO / BildFunkMV)

Verkehr

Warum die meisten jungen Verkehrstoten Männer sind

STAND
AUTOR/IN

Wenn 15- bis 24-Jährige bei Unfällen sterben, sind es meistens Männer. Die Gründe sind weltweit offenbar ähnlich.

Von den jungen Verkehrstoten auf der ganzen Welt sind ganze 80 Prozent in dieser Altersgruppe junge Männer: Das zeigt der Verkehrssicherheitsreport der DEKRA mit Zahlen aus dem Jahr 2019. Die DEKRA ist eine Prüfgesellschaft, die zum Beispiel die Sicherheit von Autos untersucht, ähnlich wie der TÜV.

Warum passieren Unfälle?

Junge Menschen verunglücken hauptsächlich, wenn mit dem Roller, Motorrad oder Auto unterwegs sind. Der Bericht sieht mehrere Gründe für die Unfälle: die Verunglückten ...

  • sind oft zu schnell
  • überschätzen sich selbst
  • haben Alkohol oder Drogen im Blut
  • sind abgelenkt zum Beispiel durchs Smartphone
  • fahren Roller- / Motorradrennen ohne Helm

Die Lösungen, die die DEKRA vorschlägt, sind offensichtlich aber weltweit längst noch nicht Standard: sichere Fahrzeuge, gut ausgebildete Fahrer, richtig ausgebaute Straßen und vor allem: mehr Rücksicht im Straßenverkehr.

Die DEKRA schreibt aber auch, dass die Verkehrtoten insgesamt zurück gehen.

STAND
AUTOR/IN