Gas Erdgasnetz Manometer (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas)

Mainz

Gasmangel im Winter? Erste Unternehmen reagierten

STAND
AUTOR/IN

Durch den Russland-Ukraine-Krieg könnte das Gas knapp werden. Mainzer Unternehmer wollen jetzt handeln.

Die Firma Schott zum Beispiel braucht derzeit noch Erdgas für die Herstellung von Glas, sagte eine Sprecherin. Das Mainzer Unternehmen sei aber "offen" für Alternativen wie Wasserstoff. Auch Boehringer Ingelheim hat Änderungen verkündet. Schon jetzt versuche das Medizin-Unternehmen seine Energie aus dem Verbrennen von Holzpellets zu gewinnen.

Politiker ruft zum Gassparen auf

Damit folgen die Unternehmen den Worten von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck. Es sei Putins Plan, Europa mit hohen Gaspreisen zu verunsichern. Das russische Unternehmen Gazprom hat seine Gaslieferungen verringert.

Der Gasverbrauch muss weiter sinken, dafür muss mehr Gas in die Speicher, sonst wird es im Winter wirklich eng.

Mehr zu den Plänen des Wirtschaftsministers findest du hier:

Politik ER will den Gasverbrauch senken - "sonst wird es im Winter wirklich eng"

Wirtschaftsminister Robert Habeck will für den Winter vorsorgen, weil Russland weniger Gas nach Deutschland liefert.  mehr...

DASDING DASDING

STAND
AUTOR/IN