Joe Biden, Präsident der USA, spricht im East Room des Weißen Hauses über die jüngsten Fälle von Waffengewalt. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Evan Vucci)

USA

Nach Amokläufen: Biden will strengere Waffengesetze

STAND
AUTOR/IN

US-Präsident Joe Biden macht deutlich: "Wir können das amerikanische Volk nicht noch einmal im Stich lassen."

Das fordert Biden: Sturmgewehre sollen verboten und die Waffengesetze strenger werden. Das muss aber erst vom Kongress genehmigt werden. Wenn das nichts wird, will Biden, dass das Mindestalter um Waffen zu kaufen von 18 auf 21 Jahre erhöht wird.

Biden: Ansprache vor Kerzen

Seine Ansprache hielt der Präsident im East Room des Weißen Hauses - vor 56 Kerzen. Nach Angaben des Weißen Hauses sollten die Kerzen die Opfer von Waffengewalt in den USA repräsentieren.

Good News Spenden: 2,5 Millionen für Waisenkinder von Texas-Massaker

Beim Amoklauf an einer Grundschule in Texas sind 19 Kinder und zwei Lehrerinnen gestorben. Spender wollen helfen!  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING