Ein Stapel 50-Euro-Scheine liegt auf einem kleinen Fußballfeld in Spielbrettgröße. (Foto: IMAGO, IMAGO / Noah Wedel)

Fußball

Geld der Bundesliga-Vereine: Nur drei mit Gewinn!

STAND
AUTOR/IN

Wie sah es in der Kasse der deutschen Profi-Vereine in der Corona-Saison 2020/21 aus? Bei vielen schlecht!

Einen Gewinn, also mehr Einnahmen als Ausgaben, haben nur drei Vereine gemacht:

  • SC Freiburg (9,8 Millionen Euro)
  • RB Leipzig (3,7 Millionen Euro)
  • FC Bayern München (2,3 Millionen Euro)

Die restlichen 15 der 18 Vereine, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen, haben teilweise hohe Verluste gemacht. Das dickste Minus haben Hertha BSC (77,9 Millionen Euro) und Borussia Dortmund (72,8 Millionen Euro).

6 Zweitliga-Vereine im Plus

In der 2. Bundesliga sind es sechs Clubs mit Gewinn:

  • Holstein Kiel (1,4 Millionen Euro)
  • Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern (11,3 Millionen Euro)
  • Jahn Regensburg (2,8 Millionen Euro)
  • SV Darmstadt 98 (2,1 Millionen Euro)
  • 1. FC Heidenheim (1,5 Millionen Euro)*
  • SV Sandhausen (1 Million Euro)*

*Bei diesen Vereinen wurde nicht die Saison 2020/21 berechnet, sondern das Gesamtjahr 2021.

Bei den Verlusten sind hier der 1. FC Nürnberg (9,4 Millionen Euro) und Hannover 96 (8,8 Millionen Euro) Schlusslichter.

Wie Kaiserslautern seinen Aufstieg in die 2. Liga gefeiert hat, liest du hier:

Fußball Nach FCK-Aufstieg: "Party bis zum Verlust der Muttersprache!"

Jubel in Dresden, Platzsturm auf dem Betze und heute geht es mit einer großen Party in Kaiserslautern weiter!  mehr...

Die DASDING Morningshow WG DASDING

STAND
AUTOR/IN