: VfB Stuttgart Eckfahne Flagge Wappen. (Foto: IMAGO, IMAGO / Sportfoto Rudel)

Fußball

30.000 Euro Strafe für den VfB Stuttgart!

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )

Der Fußball-Bundesligist muss zahlen, weil die VfB-Ordner gegnerische Fans geschlagen und getreten haben sollen.

"Unsportliches Verhalten" - so nennt das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes das, was die Ordner des VfBs gemacht haben. Konkret ging es um das Bundesliga-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach am 5. März. Der VfB kann bis zu 10.000 Euro der 30.000 Euro Strafe für Maßnahmen verwenden, die Gewalt verhindern oder mehr Sicherheit bringen sollen. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt. Damit ist gilt es auch rechtlich.

Hier hat SWR Sport das Spiel zusammengefasst:

Hier siehst du, gegen wen unter anderem der VfB spielt:

Fußball DFB-Auslosung: Das sind die Gegner deiner Clubs! ⚽

Der DFB hat die Gegner der nächsten Saison ausgelost.  mehr...

Luna - Das Morningshow WarmUp SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )