Ein Mann ballt seine Hand zu einer Faust. (Foto: IMAGO, Symbolbild: IMAGO / STPP)

Villingen-Schwenningen

Nach Beinahe-Crash verfolgt und geschlagen!

STAND
AUTOR/IN

Ein 23-Jähriger wurde wohl wegen seiner Fahrweise Opfer von Gewalt. Die Täter werden gesucht.

Die Polizei beschreibt die Tat so:

  • Der 23-Jährige wäre wohl beinahe in einen Unfall verwickelt gewesen. Es ist aber nichts passiert.
  • Doch zwei Unbekannte wurden so wütend, dass sie den 23-Jährigen bis zu seiner Arbeitsstelle verfolgt haben.
  • Dort beschimpften sie ihn.
  • Dann hielt ihn einer der beiden Unbekannten am Kopf fest, der andere schlug zu - in den Bauch.
  • Ein Zeuge ging dazwischen. Die Täter flüchteten.

Du willst helfen?

Die Polizei sucht nun nach den Tätern. Passiert ist das am Freitagabend gegen 19:45 Uhr in der Bärenstraße in Schwenningen. Die beiden Gesuchten waren nach Angaben der Polizei in einem roten Audi mit VS-Kennzeichen unterwegs. Sie sollen etwa 35 Jahre alt sein. Der Fahrer wird so beschrieben: 1,75 Meter groß, Glatze, auffällig blaue Augen, Dreitagebart, Lederjacke. Der Beifahrer: 1,80 Meter, groß und kräftig, braun-blonde Haare, langer Bart, braune Jacke.

Wenn du etwas gesehen hast, kannst du sich bei der Polizei unter 07720/85000 melden.

Wenn mal jemand komisch fährt, kann auch ernste Gründe haben. Hier liest du, dass zwei junge Radfahrer genau das Richtige getan haben - sie haben nämlich geholfen:

STAND
AUTOR/IN