Tübingen-Wahl (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Bernd Weißbrod)

Rheinland-Pfalz

Wählen mit 16? Wohl nicht hier

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )

Die Regierung in RP will eigentlich, dass Personen schon ab 16 wählen dürfen. Aber andere Parteien sind dagegen.

Das Wahlalter sollte für alle Landtags- und Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz gesenkt werden.

Warum könnte das nicht klappen?

Dafür müsste die Verfassung in Rheinland-Pfalz geändert werden. Um das zu erreichen, braucht das Parlament eine Zweidrittelmehrheit. Die Stimmen der drei Regierungsparteien SPD, Grüne und FDP reichen dafür nicht aus. Die CDU, die Freien Wähler und die AfD sind aber gegen den Vorschlag.

In Baden-Württemberg darfst du schon ab 16 Jahren mitbestimmen.

Für euch & unsere Demokratie wollen wir die Landesverfassung ändern. Um #Wählenab16 endlich auch in #RLP zu ermöglichen, haben wir mit @GrueneLtRLP & @FDPFraktionRLP einen entsprechenden Gesetzesentwurf in den #ltrlp eingebracht. Mehr Infos in unserer PM: https://t.co/4v7mrPRgK5 https://t.co/9Xr0CoZSNj

Mehr Politik-News:

Tübingen Er bleibt Oberbürgermeister

Die Menschen in Tübingen haben am Sonntag ihren neuen Stadt-Chef gewählt.  mehr...

DASDING DASDING

Politik Mega-Fail! Berlin muss die Wahlen wiederholen

Bei zwei Wahlen in Berlin gab es im September 2021 Probleme. Die Stimmen sind ungültig.  mehr...

Politik Er will nochmal: Trump kandidiert 2024

Eine "große Ankündigung" hatte der Ex-US-Präsident versprochen - und es war wohl klar, was er damit meinte.  mehr...

LUNA SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )