The Giant Fire Of Landiras Forest fire around the town of Hostens, France, on August 10, 2022 (Foto: IMAGO, Jerome Gilles)

Europa

So schlimm sind die Waldbrände aktuell!

STAND
AUTOR/IN
Hannah Bechmann
Profilbild Hannah Bechmann (Foto: Hannah Bechmann)

660.000 Hektar Land sind allein in Europa dieses Jahr schon abgebrannt. Das ist so viel, wie...

... seit 2006 nicht mehr! Das zeigen Daten des Europäischen Waldbrand-Informationssystems. "2022 ist bisher ein Rekordjahr", sagte EFIS-Koordinator Jesus San-Miguel.

Nicht nur Mittelmeerländer betroffen

Dieses Jahr traf es nicht, wie sonst, vor allem Mittelmeerländer. Auch andere Länder Europas leiden unter der Trockenheit und Hitze. Slowenien, zum Beispiel, erlitt seinen schlimmsten Waldbrand seit Generationen.

Die Situation ist beunruhigend - und wir sind gerade erst in der Mitte der Brandsaison.

Trockenheit und extrem hohe Temperaturen hätten ganz Europa erfasst, so San-Miguel. Dies treibe die Waldbrandgefahr enorm in die Höhe.

Die am stärksten betroffenen Gebiete sind...

... dieses Jahr bisher Spanien mit 225.000 Hektar verbrannter Fläche. Es folgen Rumänien mit 150.000 und Portugal mit 77.000 Hektar.

Auch in Deutschland brennen Wälder

In Hessen sind Einsatzkräfte im Lahn-Dill-Kreis seit einem Brandausbruch am Samstag mit den Löscharbeiten in einem Wald beschäftigt. Das genaue Ausmaß ist noch unklar. Im Harz haben die dortigen Einsatzkräfte einen dort wütenden Waldbrand jetzt unter Kontrolle. Laut Einsatzleitung sind etwa 150 Feuerwehrleute noch mit Löschrucksäcken unterwegs, um Glutnester zu bekämpfen. Für die Nacht sind Brandwachen abgestellt.

Hier gibt's mehr zu Waldbränden in Deutschland:

Braubach Wald on 🔥

In einem schwer zugänglichen Waldgebiet oberhalb von Braubach (bei Koblenz) ist am Sonntag ein Brand ausgebrochen.  mehr...

Sommerradio SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Hannah Bechmann
Profilbild Hannah Bechmann (Foto: Hannah Bechmann)